• Christkindlmarkt in Innsbruck

        Noch keine Kommentare

    Am Samstag, den 13. Dezember 2014 fahren wir zu viert an den Christkindlmarkt nach Innsbruck.
    Nach der zweistündigen Autofahrt besuchen wir den ersten Markt, der direkt am Parkhaus liegt.
    Wir genießen hier den ersten Punsch und Glühwein und stöbern an den Marktständen.

    Nicht weit abgelegen,  gehen wir zum Christkindlmarkt in der Altstadt.  Dort stärken wir uns bei einem heissen Glühmost und Crépes. Wir blicken von einer erhöhten Plattform aus auf das Goldene Dachl und lauschen der Blasmusik.

    Wir merken schnell,  dass es noch mehr zu entdecken gibt.  Aus diesem Grund gehen wir weiter auf den dritten Markt in der Maria-Theresien-Strasse. Zu guter Letzt schauen wir noch den vierten Markt am Wilthener Platz an.
    Bei einem Kaffee oder einer heissen Schokolade wärmen wir uns vorerst im Café z’Platzl auf und warten bis die Dunkelheit einbricht.

    Als es dann soweit ist, ziehen wir noch einmal los und fotografieren die Atmosphäre des Christkindlmarktes im Dunklen. Es sah so toll aus. Alles war beleuchtet und glitzerte.

    Das Wetter war überraschend warm und sehr angenehm. Alles in allem war dies ein schöner Ausflug, bei dem die Fotografie nicht zwingend im Vordergrund stand.

    Nach einigen Nachtaufnahmen treten wir den Heimweg an. Eine fröhliche Autofahrt, bei der es einiges zu erzählen gab und wo das dort erzählte lieber im Arlberg-Tunnel bleibt…  :-)

    Loading Facebook Comments ...

    Leave a Reply